Überspringen
Alle Pressemeldungen

Networking next Level auf der Servparc: Das Motto des neuen Hotspots wird erlebbar

13.06.2019

Servparc: Der neue Hotspot für Zukunftstrends in Facility Management, Industrieservice und IT hat ein übergeordnetes Ziel: Eine Plattform zu bieten, die den Austausch zwischen Anbietern und Anwendern, zwischen Forschung und Wirtschaft nicht nur fördert, sondern auf ein ganz neues Level anhebt.

Unter dem Motto „Networking next Level“ tritt die Servparc an, die Akteure der beteiligten Branchen nicht nur auf der Veranstaltung zusammenzubringen, sondern Begegnungsmöglichkeiten bereits im Vorfeld zu schaffen und langfristige, qualitativ hochwertige Geschäftsbeziehungen zu initiieren.

Teil 1: Terminvereinbarung im Vorfeld

Knapp zwei Wochen bevor der neue Hotspot in Frankfurt am Main erstmals seine Tore öffnet, ist das „Business Matchmaking“ bereits in vollem Gange: Mithilfe eines web-basierten Tools können Anbieter, Referenten, Hochschulen, Fachbesucher und Studenten bzw. Absolventen sich ganz persönlich und direkt miteinander vernetzen und schon vorab Termine auf der Servparc vereinbaren. Durch die Angabe konkreter Suchkriterien ist dabei gewährleistet, dass ausschließlich relevante Personen und Unternehmen angezeigt und für eine Kontaktaufnahme freigeschaltet werden.

Das Konzept geht auf: Seit dem Go-Live der Software Ende Mai wurden bereits mehr als 400 Vor-Ort-Termine vereinbart;  und die Anzahl nimmt kontinuierlich zu.

Teil 2: Persönlicher Austausch

Das offene Set-up und das daraus resultierende einladende Ambiente der Servparc laden zum Knüpfen neuer Kontakte ein. Sei es während eines Workshops, auf der zentralen Catering-Area oder im Rahmen der „Get connected.“-After-show Party am Dienstagabend, wo der Name Programm ist. Besucher erwarten u.a. ein Weintasting der Firma Apleona, eine Gin-Bar supported by CWS-boco und vollmundiges Craft Beer. Im Rahmen des neuen Beteiligungskonzeptes präsentieren darüber hinaus auch Engie und Leadec einen Auszug aus ihrem Speisen- und Getränkeangebot.

Das im Ticketpreis ganztägig inbegriffene Catering beinhaltet regionale und internationale Spezialitäten von Street Food bis Funky Salad sowie Kalt- und Heißgetränke, u.a. aus dem Angebot von Apleona, Leadec und Wisag.

Teil 3: Servparc-Community

Nach Abschluss der Servparc wird Veranstalter Mesago auch unterjährig (vorrangig virtuelle) Begegnungsplattformen zur Diskussion aktueller und neuer Branchenthemen stellen, auf denen sich die Community weiterhin fachlich austauschen, Erinnerungen an das vergangene Event teilen und gemeinsam in die Zukunft schauen kann.

Networking next Level auf der Servparc: Das Motto des neuen Hotspots wird erlebbar
Pressefoto. Copyright: Mesago / Hallenansicht (Abweichungen möglich)

Über Mesago Messe Frankfurt
Mesago mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 160 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de)

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com 
*vorläufige Kennzahlen 2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.