Überspringen
Das erwartet Sie

SERVPARC BRINGT AKTUELLE BRANCHEN-THEMEN AUF DEN PUNKT.

_Welche Vorteile schöpft Ihr Unternehmen aus der digitalen Dokumentation von Gebäuden und Anlagen?
_Welche neuen rechtlichen Grundlagen müssen Betreiber von Gebäuden berücksichtigen?
_Wie wirken sich die Entwicklungen rund um die neuen Arbeitswelten auf Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit aus?
_Welche Anforderungen hat die Generation Z? Und wie müssen sich Unternehmen zukünftig aufstellen?

Die Servparc dreht sich um Fragen, die die Branche bewegen. Und sie liefert kompetente Antworten in Form von Präsentationen, Innovationen, Workshops sowie Gesprächen mit Anbietern und Anwendern.

Die Themen der Servparc

PRÄSENTATIONEN: INFORMIEREN, INSPIRIEREN, DISKUTIEREN.

Hier finden Sie alle Servparc Keynotes und Speaker in der Übersicht.

Rene Adämmer

Rene Adämmer, Piepenbrock Facility Management GmbH + Co. KG

Digitale Lösungen von morgen: Das kann Ihr Dienstleister schon heute! Wie aus Standard-IoT's Gebäude und Dienstleistungen smarter werden

Arkadius Bartod

Arkadius Bartod / Amir Frayhat , HSD Händschke Software & Datentechnik GmbH

Maßgeschneidertes Instandhaltungsmanagement - Die CAFM-Lösung HSD NOVA-FM. Medienübergreifend: Windows, Web, App, Cloud, Offline, Lokal

Lars Bennefeld

Lars Bennefeld, ENGIE Deutschland GmbH

Technischer Betrieb von Rechenzentren: Fokus sichere Stromversorgung

Dipl.-Ing. Frank Bögel

Dipl.-Ing. Frank Bögel, Planon Conject GmbH

Der Digitale Zwilling als Hilfsmittel bei der Betreiberverantwortung // Just Do It! - Die Konzentration auf das Wesentliche bei der Einführung von CAFM

Alex Bugajew

Alex Bugajew, Lean FM

Steigerung der Wirtschaftlichkeit einer Powerplant durch Predictive Operation

Till Eichenauer

Till Eichenauer, WISAG Facility Service Holding GmbH

Digitalisierung: Dafür machen wir 'ne App!

Lars Feja

Lars Feja, Europäische Standort Informations Service Gesellschaft mbH

Make complex simple - Einfaches Bearbeiten von komplexen Prozessen für den Mitarbeiter mit erhöhter Datenqualität für das Unternehmen

Amir Frayhat

Amir Frayhat / Arkadius Bartod, HSD Händschke Software & Datentechnik GmbH

Maßgeschneidertes Instandhaltungsmanagement - Die CAFM-Lösung HSD NOVA-FM. Medienübergreifend: Windows, Web, App, Cloud, Offline, Lokal

Michael Härtig

Michael Härtig, N+P Informationssysteme GmbH

Optimierter Auftrags- und Rechnungsdurchlauf mittels Komplettlösung im FM

Martin Heilmann

Martin Heilmann / Ingo Hüttemeyer, ISS Facility Services Holding GmbH

Smart Building Services - End to End (Service Workflow – von der Datenerfassung via Sensor bis zur Serviceausführung)

Stefan Hindrichs

Stefan Hindrichs, synavision GmbH

Digitale Funktionsprüfung der Gebäudetechnik - Betriebsqualität auf einem Blick/Digitaler Prüfstand: Transparenz für die "Blackbox" Gebäudeautomation

Ingo Hüttemeyer

Ingo Hüttemeyer / Martin Heilmann, ISS Facility Services Holding GmbH

Smart Building Services - End to End (Service Workflow – von der Datenerfassung via Sensor bis zur Serviceausführung)

Erik Jaspers

Erik Jaspers, Planon GmbH

Smart Buildings and Smart Business Responses // New Principles for Data Management in Real Estate & Facility Management

Jos Knops

Jos Knops, Planon GmbH

Die praxisnahe Erstellung eines Business Case für IWMS- bzw. CAFM-Software // Digitale Transformation: Wie HR, FM & IT gemeinsam Mitarbeiter und Kunden in den Mittelpunkt rücken

Konstantin Leitz

Konstantin Leitz, ATOSS Software AG

Potenziale der Digitalisierung von HR-Prozessen mit Fokus Zeitwirtschaft /Personaleinsatzplanung

Theodor Malcotsis

Theodor Malcotsis, Leadec Management Central Europe BV & Co. KG

Industrieservices von morgen in Partnernetzwerken generieren

Christoph Maurer

Christoph Maurer, ENGIE Deutschland GmbH

Energieaudits im FM mittels Deep Learning und Künstlicher Intelligenz

Frank Merry

Frank Merry, ISS Facility Services Holding GmbH

New Ways of Working

Karsten Mostersteg

Karsten Mostersteg, ISS Facility Services Holding GmbH

Betrieb eines sicheren, hochverfügbaren Datencenters für sensible Immobiliendaten

Sigrid Niemeier

Sigrid Niemeier, CalCon Deutschland AG

Building Intelligence - Digitalisieren, aber mit Köpfchen

Dr. Alexandra Pabst

Dr. Alexandra Pabst, ENGIE Deutschland GmbH

Sind internationale FM-Methoden in Deutschland durchsetzbar?

Karsten Reese

Karsten Reese, IngSoft GmbH

Energiemanagement 2019 im neuen digitalen Umfeld

Erdal Sancar

Erdal Sancar, Piepenbrock Facility Management GmbH + Co. KG

Digitale Lösungen von morgen: Das kann Ihr Dienstleister schon heute! Wie aus Standard-IoT's Gebäude und Dienstleistungen smarter werden

Stefan Schmatz

Stefan Schmatz, Renolit SE

RENOLIT REFACE - Das Innovationsprodukt für die Fassade

Karsten Scholl

Karsten Scholl, ENGIE Deutschland GmbH

Der digitale Gebäude-Zwilling: Wie sich die NavVis Technologie effizient ins Gebäudemanagement einbinden

Björn Schuster

Björn Schuster, N+P Informationssysteme GmbH

Smart Building - Effizienter Betrieb von Gebäuden und Anlagen durch IoT

Stefan Schwan

Stefan Schwan, ENGIE Deutschland GmbH

Energieeffizienz: Das große Nicht-Thema im FM

Marc Wetzelaer

Marc Wetzelaer, Planon GmbH

Die 3 goldenen Regeln für FM-Outsourcing

WORKSHOPS: INTERAGIEREN, KOOPERIEREN, PROFITIEREN.

Die Interaction Stage ist die Bühne, Werkstatt, Klassenzimmer für Workshops und den kollegialen Austausch zu fachspezifischen Themen.  

Die 3 goldenen Regeln für FM-Outsourcing

Die 3 goldenen Regeln für FM-Outsourcing

Marc Wetzelaer, Planon GmbH
Laut einer GlobalFM-Studie sind fast 50% der FM-Services in Deutschland outgesourct. Viele Unternehmen stehen einem vollständigen IFM-Outsourcing eher skeptisch gegenüber und bevorzugen einen Mix aus Inhouse- und Outsourcing-Services. Der Workshop richtet sich an FM-Dienstleister und Unternehmen. Es werden Outsourcing-Trends diskutiert, erfolgreiche Outsourcing-Beispiele aufgezeigt und dabei auf die Rolle von IWMS/CAFM eingegangen. Zudem werden drei Regeln für das FM-Outsourcing formuliert.

Die praxisnahe Erstellung eines Business Case für IWMS- bzw. CAFM-Software

Die praxisnahe Erstellung eines Business Case für IWMS- bzw. CAFM-Software

Jos Knops, Planon GmbH
Unternehmen tun sich bei der Evaluierung des Einsatzes von IWMS/CAFM zur Optimierung der Geschäftsprozesse oft schwer, die qualitativen und monetären Vorteile in einem überzeugenden Business Case darzustellen.
In diesem interaktiven Workshop lernen die Teilnehmer konkrete, praxisnahe Ansätze auf Basis von Werkzeugen, wie der GEFMA 460 und des Verdantix ROI Report sowie Best-Practice-Beispiele kennen, mithilfe derer sie den ROI einer IWMS/CAFM Software bewerten können.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.